Sprachauswahl / Language selection
deutsch  english

ENGIE Anlagen für das neue Stadion des FK Austria Wien

Für den Um-bzw. Neubau des Stadions hat ENGIE Gebäudetechnik GmbH die Ausführung der haustechnischen Anlagen, Heizung, Kälte, Lüftung und Mess- und Regeltechnik übernommen.

Die Heizenergie für den Gebäudekomplex und der Rasenheizung wird - wie vor dem Umbau - von der Fernwärme Wien, Wien Energie zur Verfügung gestellt. Damit werden im Innenleben der neuen Nord- und Westtribüne sämtliche Räume wie die neuen Skyloungen mit deren Küchen und auch Büros, Besprechungszimmer und Festsälen beheizt. Diese Räume werden auch über komplexe Lüftungsanlagen mit Geräten gemäß der neuesten Energierichtlinien belüftet und klimatisiert. Zur Kühlung stehen des weiteren neben den Kühldecken Fan Coils für die Skyloungen zur Verfügung, um für jeden Gast sein individuelles Klima zu schaffen. Für die Lüftungsanlagen, Kühldecken und Fan-Coils, sowie Serverkühlgeräte, wird eine neue luftgekühlte Kältemaschine am Dach der Nordtribüne montiert. In den bestehenden Tribünen werden zur Kühlung diverser Räume Splitanlagen montiert. Die zweistöckige Garage unter der Nordtribüne wird mit CO Abluftanlagen und Brandentrauchungsanlagen ausgerüstet.

Technische Daten:

Gesamtheizleistung inkl. Rasenheizung: 4MW
Kühlleistung der neuen Kältemaschine: 750kW
Lüftungsanlagen: 16 Stück
Gesamtluftmenge: 96.720 m3/h
Brandentrauchungsanlagen Garage: 2x 65.000m3/h 

Ansprechpartner

Manfred Dietl
ENGIE Gebäudetechnik GmbH
T: +43 5 740 36 1357
manfred.dietl@at.engie.com

Zum News-Archiv